Bissanzeiger Test – Funkbissanzeiger Test 2016

Suchst du nach einem Bissanzeiger Test oder Funkbissanzeiger Test 2016? Dann bist du auf dieser Seite genau richtig. In unserem Bissanzeiger Test haben wir verschiedene Bissanzeiger aus jeder Preisklasse  miteinander verglichen damit deinem perfekten Angelerlebnis nichts mehr im Weg steht. Wir haben besonders darauf geachtet für jeden Angler einen Mehrwert zu bieten. Ganz egal ob du noch Anfänger bist oder schon Vollprofi – wir stellen dir gleich hier auf Startseite passende Produkte vor.

 

71QJPA0LYNL._SL1500_517FZFt-3rL71bPWVjWGSL._SL1500_81FWx8rb8SL._SL1500_
NameDAM Blue Motion BissanzeigerDIGIFLEX aufsteckbarer BissanzeigerFubite Pro 4+1 Bissanzeiger SetCroch Bissanzeiger SetND Tackle K9 Bissanzeiger Set
ArtBissanzeigerBissanzeigerFunkbissanzeiger SetFunkbissanzeiger SetFunkbissanzeiger Set
Anzahl11443
NiveauAnfängerAnfängerFortgeschritteneFortgeschritteneProfi
Preis Produkt ansehen! Produkt ansehen! Produkt ansehen! Produkt ansehen! Produkt ansehen!
Testbericht Zum Test!folgtfolgtfolgtfolgt

 

Warum Bissanzeiger wichtig sind

Bissanzeiger Test

Beim Angeln entscheidet nicht nur das Glück über den Erfolg. Oftmals steigert hochwertige Angelausrüstung deine Erfolgschancen. Egal ob Ansitzangler oder Karpfenspezi – elektronische Bissanzeiger sind schon bei vielen Anglern ein fester Bestandteil der Ausrüstung. Ich erinnere mich noch an meine Angelzeit ohne elektronische Bisserkenner. Ich verwendete Glöckchen oder einfache Knicklichter um einen Biss in der Nacht zu erkennen. Dies setzte jedoch voraus, dass die Bremse geschlossen war. Meiner Meinung nach ein klarer Nachteil für vorsichtig beißende Fische wie den Zander. Für Karpfenangeln gänzlich ungeeignet. Da ich nicht die ganze Nacht vor meiner Rute sitzen wollte um zu sehen wann ein Fisch schnur nimmt, musste ein elektronischer  Bissanzeiger her.

Wenn es Dir ähnlich geht haben wir in unserem Bissanzeiger Test / Funkbissanzeiger Test vielleicht ein passendes Produkt für Dich. 

 

Wann solltest du einen Bissanzeiger kaufen?

Bissanzeiger TestNatürlich geht es hier nicht darum um welche Uhr- oder Jahreszeit du einen Bissanzeiger kaufen solltest, sondern ab welchen Fortschritt es wirklich Sinn macht einen elektronischen Bissanzeiger zu kaufen.

Wir von Bissanzeiger Test denken, dass es keinen Sinn macht direkt am Anfang einen elektronischen Anzeiger zu kaufen. Anfänger sollten sich auf billigere oder ganz kostenlose Methoden beschränken. Dazu zählen zum Beispiel Glöckchen oder Knicklichter in der Rutenspitze. Das Einfachste wäre wahrscheinlich an einer Grundmontage den Bügel der Rolle zu öffnen und einfach ein Stück Alufolie an die herunterhängende Lockere Schnur vor dem ersten Rutenring zu drücke. Sobald ein Fisch beißt und abzieht, bewegt sich das Stück Alufolie nach oben und man kann den Biss erkennen.

Wir empfehlen elektronische Bissanzeiger erst an Angler die schon etwas fortgeschrittener sind. Unserer Meinung nach macht es erst Sinn, wenn man bereit über eine ordentliche Angelausrüstung verfügt. Mehrere Ruten, Montagen und eventuell ein Rod Pod sollten bereits vorhanden sein.

Wir sind der Meinung, dass es als Anfänger wichtigere Dinge als einen „Pieper“ gibt. Wer allerdings schon etwas fortgeschrittener ist und wirklich regelmäßig ans Wasser geht, sollte sich diesen Luxus gönnen.

Wenn du bereits fortgeschritten bist und schon einen Bissanzeiger hast, kannst du mit der Zeit überlegen dein aktuelles Modell gegen ein neueres Modell auszutauschen. Gerade im unteren bzw. mittlerem Preissegment leiden die Geräte mit den Jahren an den Witterungsbedingungen. Bei nicht ausreichender Pflege kann es passieren, dass die Geräte durch Schmutz und Rost nicht mehr richtig funktionieren. Die lässt sich durch ein hochpreisiges Produkt meistens vermeiden.  Zudem bieten hochpreisige Produkte oft bessere Qualität und deutlich mehr Funktionen.

 

 

Unsere Produkte aus dem Bissanzeiger Test

 

Bissanzeiger TestDAM BlueMotion Bissanzeiger

Der klassische Bissanzeiger von einer bekannten Marke für Angelbedarf. Die Marke spricht für Qualität und hervorragende Produkte. Kunden sind sehr zufrieden mit diesem Produkt, da er sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene ein solides Allroundprodukt anbietet. Er spart zwar an Funktionen aber er glänzt mit einem hervorragenden Preis-Leistungsfaktor.

 

Zum Test! Produkt ansehen!

 

 

 

 

Bissanzeiger Test Funkbissanzeiger TestDigiflex aufsteckbarer Bissanzeiger

Ein sehr einfacher aber unserer Meinung nach genialer Bissanzeiger. Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten wird dieser auf die Angelrute kurz vor der Rolle aufgesteckt bzw angeklippt. Die Schnur wird direkt durch 2 kleine Rollen hindurch geführt. Dieser kleine Bissanzeiger ist kostengünstig und leicht zu transportieren. Er ist flexibel und nimmt wenig Platz in Anspruch. Wir finden es sehr praktisch, dass man ihn wirklich schnell montieren kann und er auf jede Angelrute passt.

Produkt ansehen!

 

 

 

Bissanzeiger Test Funkbissanzeiger TestFubite 4+1 Funkbissanzeiger Set

Ein sehr praktisches und hochwertiges Funkbissanzeiger Set. Hier werden 4 klassische Funkbissanzeiger mit einem Receiver und einer stabilen Aufbewahrungstasche geliefert. Die solide Technik sorgt dafür, dass du viele Einstellmöglichkeiten hast um dich der gegebenen Situation ganz nach deinen Vorlieben anpassen zu können. Der Receiver hat eine Reichweite von etwa 100 Meter. 

Produkt ansehen!

 

 

 

 

Bissanzeiger Test Funkbissanzeiger TestND Tackle K9 Funkbissanzeiger Set

Ein sehr hochwertiges und professionelles Funktbissanzeiger Set. Hier werden 3 Anzeiger ein Receiver und eine gratis App für dein Smartphone geliefert. Mit der App können sie per Funk unzählige Einstellungen und Funktionen steuern und verwalten. Zu den High-Tech-Features gehören Halo Nachtlicht, Snag Ears und ein praktischer 30 Sekunden Stummschalter zum neujustieren der Rute und Schnur. Dieses revolutionäre Set ist wasserdicht und verfügt über eine Reichweite von etwa 150 Metern.

Produkt ansehen!

 

 

Deine Bissanzeiger Pflegen!

Bissanzeiger TestJa, auch deine Bissanzeiger solltest du – wie den Rest deiner Ausrüstung – hegen und pflegen. Der Sinn dahinter ist ganz einfach. Auch deine elektronischen Bissanzeiger können Sensibel sein. Wasser, Schmutz, Rost und Sand können deinen Geräten Schaden hinzufügen. Und was bringt dir schon ein Pieper wenn er nicht richtig funktioniert?

Der erste Schritt der Pflege beginnt schon mit der Aufbewahrung. Optimal wäre hier einen Bissanzeiger zu kaufen, wo bereits eine Transporttasche enthalten ist. Alternativ kannst du natürlich auch eine andere gepolsterte Tasche verwenden. Wichtig ist hierbei, dass die Geräte nicht hilflos durch die Gegend poltern sobald du sie Transportierst. Die feine Elektronik, Sensorik oder die kleinen Rädchen für die Bewegungserkennung können bei starken Stößen Schaden nehmen und für eine Beeinträchtigung der Funktion sorgen.

Ich persönlich reinige meine Bissanzeiger direkt nach dem Ansitz. Bevor ich sie zurück in die Transportbox packe wische ich sie mit etwas Küchenpapier trocken. Hierbei achte ich besonders auf das wichtigste: nämlich die Schnurführung. Hier sollte sich kein Sand oder Schmutz ansammeln. Feine Sandkörner und Schmutzpartikel könnten in das Gerät gelangen. Zudem achte ich darauf das Gewinde sauber zu halten. Es meiner Meinung nach nichts schlimmeres als verdreckte und sandige Gewindegänge.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass die Pflege bestimmt individuell vom Angler abhängig ist. Manche befassen sich mehr damit andere weniger. Wer allerdings langfristig etwas von seinen Bissanzeigern haben möchte, sollte sich Gedanken darüber machen. Zwar können qualitativ hochwertige Bissanzeiger einiges vertragen, aber warum das Material unnötig belasten? Es kostet nicht viel Zeit und erspart dir möglicherweise etwas Ärger.

 

Die 5 wichtigsten Vorteile von einem Funkbissanzeiger Set

Das Funkbissanzeiger Set ist zwar das teuerste Produkt in unserem Bissanzeiger Test, biete allerdings auch den größten Mehrwert. Daher haben wir einen einen kleinen „Funkbissanzeiger Test“ durchgeführt um Dir die Vorteile und Nachteile eines Funkbissanzeiger Sets vorzustellen. So kannst du für dich selbst entscheiden ob sich solch ein Produkt für dich lohnt.

 

  • Hohe Reichweite
  • Nicht Gebunden an den Angelplatz
  • Geordnetes Rutenlayout
  • Erleichtert die Bisserkennung
  • Erlaubt eine höhere Anzahl an Angelruten

 

  • Höhere Anschaffungskosten
  • Höherer Verbrauch an Batterien

 

Die Vorteile eines Funkbissanzeiger Set´s liegen auf der Hand. Die Hohe Reichweite und der meist mitgelieferte Reciever sorgen dafür, dass man seinen Angelplatz individuell gestalten kann. Man seine Ruten nach seinen wünschen platzieren und muss nicht zwangsläufig darauf achten, dass sie im Sicht- Hörbereich stehen. Durch den Reciever erkennt man an welcher Rute Aktivität herrscht ohne diese überhaupt zu sehen. Die Produkte aus unserem Bissanzeiger Test sind mit nahezu allen Rod Pod’s kompatibel. Mithilfe eines Rod Pod’s hat man stets eine gewisse Ordnung in seinem Rutensystem. Alternativ kann man seine Ruten natürlich auch einzeln verteilen. Ein Funkbissanzeiger Set erlaubt die einfache Bisserkennung bei bis zu 4 Ruten gleichzeitig. Unterschiedliche Farben und Töne können den einzelnen Ruten zugewiesen werden. Das vermeidet Verwirrung und erlaubt die einfache Überwachung seines Systems.

Die Nachteile eines Funkbissanzeiger Set’s sind die erhöhten Kosten im Gegensatz zu den normalen Piepern. Zudem verfügen die meisten Funkbissanzeiger Set’s über mehrere Funktionen, daraus folgt ein höher Verbrauch an Batterien.

 

Für wen sind Bissanzeiger besonders geeignet?

Funkbissanzeiger Test

Elektronische Bissanzeiger stellen einen einfache aber sehr wirkungsvolle Helfer für den Angler dar. Viele fortgeschrittene Angler können sich eine Ausrüstung ohne elektronische Bissanzeiger kaum mehr vorstellen. Jedoch gibt es auch hier unterschiede. Nicht jeder Angler ist zwangläufig auf einen angewiesen. Ob du einen brauchst oder nicht entscheidet dein Zielfisch und deine bevorzugte Angelmethode. Selbstverständlich sind Spinnfischer oder gar Fliegenfischer nicht auf Bissanzeiger angewiesen. Bei Anglern die den klassischen Ansitz bevorzugen wird es schon spannender. Wir von Bissanzeiger Test empfehlen dir deine Wahl in Abhängigkeit von der Uhrzeit und der Anzahl der erlaubten/ verwendeten Ruten zu treffen. Um dies zu verdeutlichen stellen wir Dir kurz 2 Szenarien vor.

 

Funkbissanzeiger Test

Szenario Nr. 1: 

17 Uhr; Feierabend; es ist ein schöner Spätsommertag und du entscheidest dich, wie so oft, spontan ein paar Stunden an deinem Hausgewässer zu verbringen. Du fährst nach Hause packst schnell ein paar Sachen zusammen und bist um 19 Uhr am Wasser. Mit einem kaltem Bier und einer Posenmontage an deiner Rute genießt du die Dämmerung.

Wenn du auch nach diesem „Muster“ angelst benötigst du nicht wirklich einen elektronischen Bissanzeiger. Die schrillen Töne im Fall eines Bissen würden nur die idyllische Stimmung stören. Zudem würde sich die Zeit für den Aufbau nicht lohnen wenn man nur wenige Stunden am Wasser verbringt. Unserer Meinung nach kann man sich in der kurzen Zeit gut auf seine Rute(n) konzentrieren. Das Geld wäre an anderer Stelle sicher besser investiert.

 

Bissanzeiger Test

Szenario Nr. 2

Freitag Abend; Saisonpause in der Bundesliga; Du planst einen Nachtansitz alleine oder mit deinem Kumpel. Mehrere Ruten, Rod Pod, Zelt sowie Gaskocher und Verpflegung sind eingepackt. Zu deinen Zielfischen gehören vorallem Karpfen, Aal und Zander. Am Gewässer angekommen baust du sorgfältig deinen Angelplatz und deckst mit deinen Ruten ein weiträumiges Gebiet ab. Du machst Dir was zu essen und hoffst auf bissreiche Stunden.

Wenn du zu den Nachtanglern gehörst bzw gehören willst ist der elektronische Bissanzeiger genau das richtige für dich. Gerade bei längeren Ansitzen mit mehreren Ruten fällt es schwer alle Ruten gleichzeitig im Auge zu behalten. Insbesondere in der Nacht ist ein Funkbissanzeiger Set unserer Meinung nach sehr wichtig. Sollte man schlafen während ein Fisch beißt kann das unschöne Folgen haben. Der Fisch könnte sich haken und mit der Schnur in andere Montagen oder scharfe Gegenstände am Gewässergrund verfangen. Zudem wäre es Tierquälerei einen Fisch mit einem Haken im Maul stundenlang verweilen zu lassen. Um dies zu vermeiden raten wir zu einem Funkbissanzeiger Set mit einem Reciever. Die Ruten können beliebig im Funkradius platziert werden da der Reciever direkt im Zelt platziert wird. Mit der richtigen Lautstärke-Einstellung wird man garantiert wach und verpasst zur Schonung von Fisch und Geschirr keinen Biss.

 

Bissanzeiger Test Funkbissanzeiger TestWo sollte man am besten ein Bissanzeiger Set kaufen?

Viele Angler gehen noch in den klassischen Angelladen und kaufen dort Ihre Ware ein. Wir denken, dass es ratsamer wäre elektronische Bissanzeiger online zu kaufen. Dort wo ich aufgewachsen bin sind Angelgeschäfte eine Rarität. Ich habe ständig gesucht und nichts gefunden, weil mir der lokale Angelladen nicht die große Auswahl bieten kann wie ein Online Händler. Ein weiterer Vorteil ist die Bequemlichkeit und der Preis. Etwas online zu kaufen ist sehr bequem und kann schnell nebenbei gemacht werden, wenn man dann noch einen guten Preis ergibt sich kein Grund unzufrieden zu sein. Wenn ich nun ein Bissanzeiger Set online kaufen will, sind die Kundenrezensionen wohl das wichtigste und hilfreichste Merkmal eines Online-Shops. Diese Kundenbewertungen haben uns enorm dabei geholfen in unserem Bissanzeiger Test bzw. Funkbissanzeiger Test nur die besten Produkte vorzustellen. Produkte ohne gute Bewertungen sind bei uns direkt Durchgefallen.

 

Das sagt übrigens Wikipedia zu Bissanzeigern

 

Wie funktionieren elektronische Bissanzeiger?

Elektronische Bissanzeiger werden entweder auf einem Rutenständer oder einem Rod Pod montiert. Die Funktion der Bisserkenner ist bei fast allen Modell gleich. Die gespannte Schnur wird über ein Rädchen innerhalb des Bissanzeigers geführt. Sobald ein Fisch Schnur nimmt dreht sich das Rädchen. Ein elektronischer Sensor im inneren erkennt die Bewegung. Es wird ein Tonsignal und ein Lichtsignal abgegeben. Je nach Modell können die Signale in Lautstärke Frequenz etc. verstellt werden.

Sollte es sich um einen Funkbissanzeiger handeln, werden die Signale – per Funk – zudem an einen mobilen Empfänger gesendet, den der Angler meist bei sich trägt. In unserem Bissanzeiger Test haben wir beide Varianten behandelt. Zu beachten ist hierbei, dass ein elektronischer Bissanzeiger allein nicht 100% der Bisse anzeigt. Sollte ein Fisch beißen und anschließend in die Richtung des Anglers schwimmen, wird der Biss nicht angezeigt, da auch keine Schnur von der Rolle genommen wird.

Eine Lösung für dieses Problem bietet ein Swinger Set. Swinger sind Gewichte die genau für diese Fälle entwickelt worden sind. Sie lassen sich problemlos zwischen Rolle und Bissanzeiger montieren. Sollte nun ein Fisch nach dem Biss in Richtung des Anglers schwimmen, wird die nun lockere Schnur durch das Gewicht des Swingers nach unten gezogen. So entsteht wieder eine Bewegung des Rädchens im Bissanzeiger, sodass dieser ausgelöst wird. Mit diesem Tool kannst du dir sicher sein, dass dir weniger Bisse entgehen.